Alternative Therapien - Sinn oder Unsinn

14. SEGA-Fachtag

Studientag

Misstrauen und Unbehagen in die Behandlungsmöglichkeiten und Therapien der konventionellen klassischen Medizin.
Vielleicht gerade wegen der zunehmenden Technisierung unseres Alltagslebens und trotz der unbestreitbaren Erfolge der modernen Medizin, was sich nicht zuletzt in der erheblichen Steigerung der Lebenserwartung seit Beginn der 1920er von ca. 45 Jahren auf ca. 80 Jahre Lebensalter, zu Beginn des 21. Jahrhunderts dokumentiert. Gleichzeitig zu diesem Misstrauen gegenüber der klassischen Medizin wuchs das Interesse an sogenannten alternativen oder natürlichen Heilmethoden, was auch durch die zusätzliche Besinnung zurück zur Natur gefördert wird. Allerdings dienen diese alternativen Methoden nicht nur dem Wohle der Kranken und Hilfsbedürftigen, sondern es sind häufig auch erhebliche finanzielle und materielle Interessen zu beobachten. Deshalb wurde dieses Thema zum Mittelpunkt des 14. SEGA Fachtages gewählt.
Wir bieten Ihnen so einen Überblick über das Dickicht der alternativen Heilmethoden und zum anderen möchten wir Ihnen die Effizienz und Wirksamkeit von alternativen Heilmethoden näherbringen, damit Sie sich eine objektive und
nachvollziehbare Meinung bilden zu können. Informieren wollen wir insbesondere Pflegekräfte und MitarbeiterInnen von Einrichtungen der stationären Altenhilfe, von Krankenhäusern und ambulanten Diensten, Fachkräfte aus dem sozialen Bereich, TherapeutInnen, SozialpädagogInnen, SeelsorgerInnen sowie MitarbeiterInnen von Behörden, Institutionen und ehrenamtliche HelferInnen sowie alle Interessierte.

Datum Mi 06.10.2021, 8:30 - 16:30 Uhr
Ort Landratsamt Amberg-Sulzbach, König-Ruprecht-Saal, Zeughausstr. 2, 92224 Amberg
Gebühr Die Teilnahmegebühr für den Fachtag beträgt 55,00 €, inkl. Speisen und Getränke.
Veranstalter SEGA e.V.
Anmeldung bis 17.09.2021

Hinweis: siehe Flyer

Weitere Informationen:

Flyer

Link zu Google Maps
nach oben springen