Glaube in Bewegung
"So leben, dass wir das Leben erhalten: die Jahrhundertaufgabe Klimaschutz"

Vortrag

Die Hauptfluchtursache der nächsten Jahre wird die Erderwärmung sein. Hier helfen weder Grenzen, noch politische Verhandlungen, sondern Photovoltaik und Windräder, saubere Heizungen und klimafreundliche Fortbewegung, anderer Konsum sowie bewusste Ernährung. Nur mit diesem Wandel sichern wir unseren Lebensraum, unsere Natur und die Zukunft unserer Kinder und Enkel.
Das ist die vielleicht größte Aufgabe, die wir Menschen jemals hatten: herauszufinden, wie wir wieder so leben, dass wir die gesamte Schöpfung erhalten. Papst Franziskus spricht in seiner Enzyklika "Laudato Si" dabei von der "Schönheit der Herausforderung". Der notwendige Wandel braucht Achtsamkeit und Harmonie mit der Schöpfung. Aber auch Dialog, Unternehmerkreativität und technologischen Fortschritt, der gesünder, menschlicher, sozialer und ganzheitlicher ist. Er bringt Freude ohne ständigen Konsum: "Das Glück erfordert, dass wir verstehen, einige Bedürfnisse, die uns betäuben, einzuschränken, und so ansprechbar bleiben für die vielen Möglichkeiten, die das Leben bietet."
Christina Engl ist Diplomtheologin und Pastoralreferentin im Referat Gemeindecaritas der Diözese Regensburg.

Referentin:

Christina Engl, Dipl.Theol., Pastoralreferentin im Referat Gemeindecaritas beim Caritasverband für die Diözese Regensburg e.V.

Datum Di 31.03.2020, 19.30 Uhr
Ort Burglengenfeld St. Josef, Kath. Pfarrzentrum St. Josef, Joh.-Bapt.-Mayer-Str. 11, 93133 Burglengenfeld
Gebühr Eintritt frei, Spenden sind willkommen
Veranstalter KEB, kath. Pfarreien St Josef und St. Vitus, ev.-luth. Kirchengemeinde Burglengenfeld
Link zu Google Maps
Nach oben