AKTUELLE VERANSTALTUNGEN

Do 16.02.17, 19.15 Uhr

Schwandorf Kreuzberg, Pfarrzentrum, Kreuzberg 4

Vortrag

Die Freude am Herrn ist unsere Stärke

Hinweis: nach der Abendmesse (18.30 Uhr)

Referentin: Stefanie Jehl

Veranstalter: Pfarrei & KEB

Glaube in Bewegung: 500 Jahre Reformation: Ein ökumenisches Ereignis?

Di 07.03.17, 19.30 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Evangelisches Gemeindehaus, Bonhoefferplatz, Burglengenfeld

Vortrag

Die Zeitungen und Magazine sind voll mit Artikeln zur 500. Wiederkehr der Veröffentlichung von Martin Luthers 95 Thesen zum Ablass. Aber was wird hier eigentlich gefeiert: Martin Luther? Die Reformation - und wenn ja, welche eigentlich? Denn sie fand wahrlich nicht nur in Luthers Wirkungsstätte Wittenberg statt, sondern in Städten und Regionen fast ganz Europas. Und weiter: Feiert sich hier eine "neue Kirche" und wie ist das mit der Möglichkeit katholischer, orthodoxer, täuferischer und anderer Christen, sich daran zu beteiligen? Der Vortrag thematisiert die Reformation als ökumenisches Ereignis und lädt dazu ein, genau darin die wegweisende Chance des Jubiläumsjahres 2017 zu sehen.
Dr. theol. Martin Hailer ist Professor für Evangelische Theologie und ihre Didaktik mit Schwerpunkt Systematische Theologie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg sowie ehrenamtlicher Pfarrer. Seine Forschungsgebiete sind: Ökumenische Theologie, Religionsphilosophie, das Werk Karl Barths.

Gebühr: kostenlos
Hinweis: Spenden sind willkommen

Referent: Prof. Dr. Martin Hailer, Heidelberg

Veranstalter: KEB, kath. Pfarreien St Josef und St. Vitus, ev.-luth. Kirchengemeinde Burglengenfeld

Den Flyer zur Veranstaltungsreihe finden Sie hier

Mi 08.03.17, 19.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Pfarrheim Teublitz, Schützenstraße, neben Weltladen

Milchbauernprojekte in Afrika - mit neuen Methoden in Landwirtschaft und Viehhaltung gegen die Armut

Misereor-Gast 2017 aus Burkina Faso

Frau Fatimata Valéa Diallo arbeitet seit Mai 2016 für den MISEREOR-Partner PASMEP. Hier ist sie verantwortlich für Organisationsentwicklung und Evaluierung. Sie begleitet und evaluiert die Arbeit und bereitet die Förderungsanträge für die Finanzierung vor. In den Jahren zuvor sammelte sie vielfältige Erfahrungen bei verschiedenen Organisationen in Westafrika. So arbeitete sie sowohl für den MISEREOR-Partner UFC Dori (Beispielprojekt der Fastenaktion 2009 und MISEREOR Partnerschaftsprojekt) sowie CADEV in Niamey im Niger (Beispielprojekt der Fastenaktion 2013). Frau Valéa Diallo absolvierte einen Master in Geschichte sowie in Projektmanagement. Schon beim UFC Dori war sie für Evaluierungen verantwortlich. Die Anstellung bei PASMEP bedeutet für sie eine Weiterentwicklung. Da sie selbst dem Volk der Peulh angehört, ist es ihr ein besonderes Anliegen, bei PASMEP zu arbeiten. Als Tochter eines Viehzüchters hält sie auch heute noch Schafe...

Mehr Infos

Do 09.03.17, 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, FC Sportheim, Sportplatzstr. 13, 92421 Schwandorf

Der Oberpälzer Jakobsweg
von Tillyschanz (Eslarn) bis Feucht.
- Rück- und Ausblick

Pilgersitzweil

Eingeladen sind alle Pilgerinnen und Pilger, die eine oder mehrere Etappen gegangen sind und alle, die an "unserem" Jakobsweg interessiert sind. In einer Bilderschau werden Impulse zum und Bilder vom Weg gezeigt. Pilgerinnen und Pilger können ihre Erfahrungen untereinander und mit Interessierten austauschen. Es wird zu einer "Pilgerbrotzeit" eingeladen. Jeder bringt mit, was er im "Rucksack" hat und wir teilen. Getränke werden vom OWV-Schwandorf angeboten. Pilger umrahmen die Veranstaltung mit Musik und laden zum Mitsingen ein.

Mehr Infos

Ausstellungseröffnung

Do 09.03.17, 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Foyer des Landratsamtes Schwandorf, Wackersdorfer Str. 80, 92421 Schwandorf

"Sie hat mit der Himmel geschickt!"

Umgang mit Tod heute - Bestattungskultur im Wandel

Abschiedserfahrungen markieren schwerwiegende Einschnitte im Lebensweg eines jeden Menschen. Entgegen der heute weitverbreiteten Mentalität des ‘Alles-Machen-Könnens’ stoßen sterbende und trauernde Menschen an eine absolute Grenze: den Tod. Wie aber mit toten Menschen umgehen? Schon der griechische Philosoph Perikles hatte erkannt: »Die Kultur eines Volkes erkennt man daran, wie es mit seinen Toten umgeht« (Perikles, 493-429 v. Chr.) Die Bestattung der Toten galt lange Zeit als eine heilige Pflicht, die durch Pietät, altehrwürdige Sitte und religiöse Anschauungen, wie den Glauben an die Auferstehung der Toten, geprägt war. Wandel der Bestattungskultur bedeutet damit auch "Kultur-Wandel". Der Vortrag zur Ausstellungseröffnung "Sie schickt der Himmel" gibt einen Einblick in gesellschaftliche Trends heutiger Bestattungskultur und Impulse für einen hilfreichen Umgang mit dem Tod.

Hinweis: Die Ausstellung "Karikaturen zu Sterben, Tod und Trauer - Sie hat mir der Himmel geschickt!" ist werktäglich zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes von 2. bis 16. März zu sehen.

Referent: Dr. Wolfgang Holzschuh

Veranstalter: KEB Schwandorf und Hospizverein Stadt und Landkreis Schwandorf e.V:

Hier finden Sie den aktuellen Flyer zur Vortragsreihe

Fr 10.03.17, 19.30 - 20.45 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, "Yoga und Klang", Wackersdorfer Str. 36a, 92421 Schwandorf

Schnupperabend

MBSR - durch Achtsamkeit Stress bewältigen

Schnupper- und Informationsabend zum 8-Wochen-Kurs

Sie interessieren sich für Übungen der Achtsamkeit und wollen sie ausprobieren? Sie möchten wissen, wie Achtsamkeitsübungen wirken und mittelfristig Ihr Stressempfinden verändern? Sie suchen nach einer Möglichkeit, in Ihrem hektischen Alltag innere Ruhe und Zugang zu sich selbst zu bewahren? Sie möchten leben statt gelebt zu werden?
Dann informieren Sie sich am Schnupperabend über das Übungsprogramm achtsamkeitsbasierte Stressreduktion und probieren eine der Übungen unter Anleitung aus. Sie lernen die Kursleiterin und den Kursraum kennen. Der Abend ist eine Entscheidungshilfe für Sie, ob dieses Programm Ihnen ein Hilfe in Ihrem Alltag sein kann.

Gebühr: 3,- €
Anmeldung: KEB Schwandorf, Kreuzberg 4, 92421 Schwandorf, 09431/2268, info@keb-schwandorf.de, www.keb-schwandorf.de
Hinweis: Der eigentliche Kurs beginnt am 28.4.17

Referentin: Ulrike Simon-Schwesinger

Infos auch unter mbsr-r.de/events/mbsr-8-wochen-morgenkurs-4/

Sa 11.03.17, 8.00 - 18.00 Uhr

Mit Muslimen und dem Islam zusammenleben

Interreligiösen Exkursion nach Nürnberg

Flüchtlingsdrama, Terror und religiöser Fanatismus bezeichnen zunächst einmal politische Probleme, werfen aber doch auch interreligiöse Fragen auf, besonders was unser Verhältnis zum Islam betrifft. Manch eine/r mag sich da sorgenvoll fragen: Wie schätzen Muslime potentiell gewaltbereite Gruppen wie Salafisten, Djihadisten, IS etc. ein? Aber auch: Was ist überhaupt unter denen zu verstehen, fernab von Klischees? Wie verhalten sich Islam und Gewalt zueinander - freilich eingedenk der Tatsache, dass auch das Christentum diesbezüglich immer wieder Widersprüchlichkeiten aufgewiesen hat? Wie steht der Islam zur Demokratie und den Menschenrechten? Was heisst in diesem Zusammenhang "Euro-Islam"? Aber auch ganz konkret: Wie beziehen wir uns vor Ort auf unsere muslimischen Nachbarn? Gibt es Modelle gelingenden Zusammenlebens? Die interreligiöse Exkursion lädt ein, im Gespräch mit Muslimen und ChristInnen, die im interreligiösen Dialog engagiert...

Mehr Infos

Sa 18.03.17, 9.00 - 12.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Schwandorf, Gemeindezentrum, Bahnhofstr. 1, 92421 Schwandorf

Workshop für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit und Interessierte

Vielfalt im Islam

In Deutschland leben mehr als 4 Mio Muslime aus den unterschiedlichsten Herkunfsländern, wobei die türkeistämmigen Migranten den bei weitem größten Anteil stellen. Wir sind seit vielen Jahren Nachbarn und beginnen uns zu fragen, ob die Religion uns trennt. Was sind "Sunniten" und "Schiiten", wer ist ein "Salafist" oder wie lebt ein "Sufi" seinen Glauben? Wie verändern muslimische Flüchtlinge aus dem Nahen und Mittleren Osten das Spektrum der muslimischen Ökumene?
Die Referenten stellen die religiöse Vielfalt des Islams aus historischer Perspektive dar und erläutern Chancen und Herausforderungen für das Zusammenleben in der Gegenwart.

Gebühr: kostenlos
Anmeldung: KEB Schwandorf, Kreuzberg 4, 92421 Schwandorf, 09431/2268, info@keb-schwandorf.de, www.keb-schwandorf.de

Referent: Susanne Odin und Rainer Oechslen, Beauftragte für interreligiösen Dialog und Islamfragen der Ev.-Lutherischen Kirche in Bayern

Veranstalter: KEB und EBW

Sa 18.03.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Von Eslarn bis Fuchsberg

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg

Treffpunkt dieser Etappe ist die Ortsmitte von Fuchsberg (Gemeinde 92552 Teunz). Von dort bringt uns ein Bus in den Grenzmarkt Eslarn. In Eslarn besuchen wir die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt aus dem 17. Jhd. Nach einer kurzen Kirchenführung und Pilgersegen beginnen wir den Fußmarsch. Immer ansteigend führt uns der Weg über Gaisheim zum schön gelegenen Ort Wildstein, wo uns mittags ein Gasthaus gerne bewirtet. Auf dem 736 m hohen Wildensteinfinden sich die Ruinen einer Wehranlage aus dem 11. Jahrhundert. Wir wandern um den Wildenstein herum nach Kühried und über Burkhardsberg zur Jakobskirche bei Fuchsberg, dem Ziel der ersten Etappe.Das Kirchlein wurde im 18. Jh. Errichtet aufgrund eines Gelübdes. Der Stifter Graf Carl Clement von Taufkirchen zu Fuchsberg und seine Gemahlin Eleonora von Taufkirchen-Kreuth baten den Hl. Jakobus, ihren Sohn in den Türkenkriegen zu beschützen. Im nahe gelegenen Fuchsberg besteht nochmals die Möglichkeit...

Mehr Infos

Di 21.03.17, 19.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, wird noch bekanntgegeben

Autorengespräch mit musikalischer Umrahmung

Das Leben verdichten gegen den Tod. Gebete-Gedichte-Geschichten

Eine klangvolle Autorenbegegnung mit Illustrationen

Wer Gefallen findet an einer behutsamen Auseinandersetzung mit existentiellen Fragen rund um Tod und Trauer und der Frage "Was kommt danach", kommt an diesem Abend nicht nur ins Nachdenken, sondern entdeckt auch neue Sprachbilder, wie man versuchen kann, das Unsagbare ins Wort zu fassen. Die beiden Autoren, Pfr. Franz Reitinger und Pfr. Thomas Köppl, sowie der Illustrator Manfred Dirscherl werden von Babsi Christgau begleitet, einer Musikerin, die es versteht, mit zurückhaltender Musik die Texte nachklingen zu lassen.

Gebühr: 5,-

Referent: Franz Reitinger, Manfred Dirscherl, Thomas Köppl, Babsi Christgau

Di 21.03.17, 19.30 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Kath. Pfarrzentrum St. Josef, Joh.-Bapt.-Mayer-Str. 11, Burglengenfeld

Vortrag

Glaube in Bewegung: Die Landschaften der Bibel und die Landschaften des eigenen Lebens und Glaubens

Pilgern gehört zu allen Zeiten zu allen Religionen. Es ist gefragt, geht immer. Die Christen wurden am Anfang "Der neue Weg" genannt. Unser christlicher Glaube vollzieht sich als Weg - Gott ist unterwegs zu und mit uns und wir sind unterwegs zu ihm und mit ihm. Jesus bezeichnet sich selbst als den Weg, die Wahrheit und das Leben.
Wer als Pilger in der Heimat Jesu unterwegs ist, wird auf die verschiedensten Landschaften der Bibel treffen. Sie sind so gegensätzlich wie die Wüste und die Gartenlandschaft des Paradieses. Sie sind geprägt von Hügeln, Bergen, Tälern und Schluchten, von Dörfern und Städten, von Grenzgebieten und fruchtbaren Ebenen. Diese äußeren Landschaften finden wir auch in unserem Inneren.
Sie haben ihre jeweilige Botschaft mit den entsprechenden Spannungen und Herausforderungen.
Der Vortrag will ermutigen, die persönliche Lebens- und Glaubenslandschaft wahrzunehmen, um sie als solche anzunehmen und sich mit ihr auseinanderzusetzen. So kann der persönliche Lebens- und Glaubensweg noch bewusster und ganzheitlicher gegangen und gestaltet werden. Dabei kann auch die Weggemeinschaft noch deutlicher gesehen und höher geschätzt werden.
Paul Weismantel ist Domvikar und Spiritual im Referat "Geistliches Leben" der Diözese Würzburg.

Gebühr: kostenlos
Hinweis: Spenden sind willkommen

Referent: Domvikar Paul Weismantel, Würzburg

Hier finden Sie den Flyer zur Vortragsreihe

Do 23.03.17, 19.15 Uhr

Schwandorf Kreuzberg, Pfarrzentrum, Kreuzberg 4

Vortrag

600 Jahre Hl. Niklaus von Flüe

Hinweis: nach der Abendmesse (18.30 Uhr)

Referent: Günter Jehl

Veranstalter: Pfarrei & KEB

Do 23.03.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Von Eslarn bis Fuchsberg

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg

Treffpunkt dieser Etappe ist die Ortsmitte von Fuchsberg (Gemeinde 92552 Teunz). Von dort bringt uns ein Bus in den Grenzmarkt Eslarn. In Eslarn besuchen wir die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt aus dem 17. Jhd. Nach einer kurzen Kirchenführung und Pilgersegen beginnen wir den Fußmarsch. Immer ansteigend führt uns der Weg über Gaisheim zum schön gelegenen Ort Wildstein, wo uns mittags ein Gasthaus gerne bewirtet. Auf dem 736 m hohen Wildensteinfinden sich die Ruinen einer Wehranlage aus dem 11. Jahrhundert. Wir wandern um den Wildenstein herum nach Kühried und über Burkhardsberg zur Jakobskirche bei Fuchsberg, dem Ziel der ersten Etappe.Das Kirchlein wurde im 18. Jh. Errichtet aufgrund eines Gelübdes. Der Stifter Graf Carl Clement von Taufkirchen zu Fuchsberg und seine Gemahlin Eleonora von Taufkirchen-Kreuth baten den Hl. Jakobus, ihren Sohn in den Türkenkriegen zu beschützen. Im nahe gelegenen Fuchsberg besteht nochmals die Möglichkeit...

Mehr Infos

Fr 24.03.17, 14.00 - 16.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Naturfriedhof Schlosswald bei Nittenau

Führung

Der Naturfriedhof Schlosswald im Regental bei Nittenau

Das Regental in der Gemeinde Nittenau liegt im Naturpark Oberer Bayerischer Wald. In dieser Landschaft wurde der Naturfriedhof "Schlosswald" angelegt. Gut vier Kilometer westlich von der Stadt Nittenau entfernt, in der Gemarkung Stefling liegt er auf dem "Birkenberg". Der Lauf der Jahreszeiten, das wechselvolle Farbspiel und der natürliche Wandel -  all das erinnern die Besucher an die Zyklen des Lebens. Grundsätzlich ist der Naturfriedhof offen für alle Religionen. Christliche Beisetzungen mit geistlichem Beistand sind im Naturfriedhof ausdrücklich erwünscht und die Kirchen sind eingeladen, die Beisetzungen aktiv und liturgisch zu gestalten. Die Führung bietet natürlich die Möglichkeit, mit Herrn Kölbl von der Friedhofsverwaltung ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.

Gebühr: Eintritt frei
Anmeldung: KEB Schwandorf, Kreuzberg 4, 92421 Schwandorf, 09431/2268, info@keb-schwandorf.de, www.keb-schwandorf.de
Hinweis: Anfahrt zum Naturfriedhof und Treffpunkt: Der Naturfriedhof liegt - von Regensburg kommend - kurz vor Nittenau an der Staatssstraße 2149. Die gut ausgeschilderte Zufahrt zum Naturfriedhof Schlosswald befindet ca. auf halbem Weg zwischen Marienthal (93128 Regenstauf OT Marienthal) und Stefling (93149 Nittenau OT Stefling). Folgen Sie der Beschilderung "Naturfriedhof" ca. 2 km durch den Wald bis zum oberen Parkplatz.

Referent: Jürgen Kölbl

Di 04.04.17, 19.30 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Kath. Pfarrheim St. Michael, kl. Saal, Kallmünzer Str. 16, Burglengenfeld

Vortrag

Glaube in Bewegung: Auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela

Im Spanischen heißt er schlicht "el Camino - der Weg" und hat Millionen von Pilgern im Lauf von über 1000 Jahren in seinen Bann gezogen. Im Mittelalter ging man ihn von Zuhause aus und über viele Monate lang; heute beginnen viele an den Pyrenäen und gehen die letzten 800 Kilometer. Auf diesem Jakobsweg nach Santiago de Compostela ist vor einigen Jahren auch Hans Hastreiter aus Furth im Wald gepilgert. Dabei sind eindrückliche Bilder entstanden, die er mit spanischer Musik, Mythen, Erzählungen und Gebeten zu seinem persönlichen Erlebnisbericht zusammengefasst hat.
"Glaube in Bewegung" wird in kaum einer spirituellen Übung so deutlich, wie beim Pilgern zu Fuß", ist Hastreiter überzeugt.
Hans Hastreiter war 19 Jahre hauptberuflicher Mesner, jetzt arbeitet er als Nähmaschinentechniker. Er ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

Gebühr: kostenlos
Hinweis: Spenden sind willkommen

Referent: Hans Hastreiter, Furth im Wald

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltungsreihe

Fr 28.04.17, 9.00 Uhr - Fr 23.06.17, 11.30 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, "Yoga und Klang", Wackersdorfer Str. 36a, 92421 Schwandorf

Kurs

MBSR - durch Achtsamkeit Stress bewältigen

Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR - mindfulness bases stress reduction) ist ein Übungsprogramm, das von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn 1979 in den USA entwickelt wurde und seit vielen Jahren auch in Deutschland in Gesundheitseinrichtungen und zunehmend auch in Unternehmen unterrichtet wird.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen die Wirksamkeit von MBSR
- effektive Bewältigung von Stress
- Verbesserung von körperlichen und psychischen Symptomen
- gesteigerte kognitive Leistungsfähigkeit
- wirksame Burn-Out Prophylaxe
- mehr Entspannung, Gelassenheit und Vitaltität

Inhalte eines MBSR-Kurses sind
- einfache Körperübungen
- Geh- und Sitzmeditation
- Schulung der Wahrnehmung von Körper, Gedanken und Emotionen
- Impulsvorträge des Kursleiters
- Erfahrungsaustausch zwischen den TeilnehmerInnen
- tägliche eigene Achtsamkeitsübungspraxis zu Hause (ca. 45 Minuten)

Der Kurs beinhaltet
- 8 Termine a 2,5 Stunden in einer kleinen Gruppe
- ein "Tag der Achtsamkeit" als intensiven Übungstag
- Kursmaterial: Übungsheft und 3 Audio-CDs bzw. MP3 Dateien mit Übungen
- ein persönliches Vorgespräch mit der Referentin

Sollten Sie Fragen zum Kursverlauf haben, nehmen Sie einfach Kontakt mit der MBSR-Lehrerin Frau Ulrike Simon-Schwesinger auf. (Tel: 09436/300810 oder mbsr-achtsam@t-online.de)

Gebühr: 350,- €
Anmeldung: KEB Schwandorf, Kreuzberg 4, 92421 Schwandorf, 09431/2268, info@keb-schwandorf.de, www.keb-schwandorf.de
Hinweis: Termine: 28.4. / 5.5. / 12.5. / 19.5. / 26.5. / 2.6. / 9.6. / 23.6. jeweils von 9 - 11.30 Uhr Achtsamkeitstag: Sa, 10.6.17 von 9.30 - 15.30 Uhr

Referentin: Ulrike Simon-Schwesinge

Infos auch unter mbsr-r.de/events/mbsr-8-wochen-morgenkurs-4/

Hier finden Sie den Flyer dazu

Sa 04.03.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Teublitz, Teublitz, Pfarrheim, Schützenstr. 2

Ehevorbereitung

Di 07.03.17, 19.30 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Evangelisches Gemeindehaus, Bonhoefferplatz, Burglengenfeld

Glaube in Bewegung: 500 Jahre Reformation: Ein ökumenisches Ereignis?

Di 07.03.17, 18.00 Uhr - Di 09.05.17, 19.30 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Schwandorf, Naab Residenz, Ettmannsdorfer Str. 48

Lebensqualität im Alter (LeA)

10 Treffen

Mi 08.03.17, 19.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Pfarrheim Teublitz, Schützenstraße, neben Weltladen

Milchbauernprojekte in Afrika - mit neuen Methoden in Landwirtschaft und Viehhaltung gegen die Armut

Misereor-Gast 2017

Do 09.03.17, 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Foyer des Landratsamtes Schwandorf, Wackersdorfer Str. 80, 92421 Schwandorf

"Sie hat mir der Himmel geschickt!"

Umgang mit Tod heute - Bestattungskultur im Wandel

Do 09.03.17, 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, FC Sportheim, Sportplatzstr. 13, 92421 Schwandorf

Der Oberpälzer Jakobsweg
von Tillyschanz (Eslarn) bis Feucht.
- Rück- und Ausblick

Pilgersitzweil

Fr 10.03.17, 19.30 - 20.45 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, "Yoga und Klang", Wackersdorfer Str. 36a, 92421 Schwandorf

MBSR - durch Achtsamkeit Stress bewältigen

Schnupper- und Informationsabend zum 8-Wochen-Kurs

Sa 11.03.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Burglengenfeld St. Vitus, Burglengenfeld, Pfarrheim St. Michael, Kallmünzer Str. 16

Ehevorbereitung

Sa 11.03.17, 8.00 - 18.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Mit Muslimen und dem Islam zusammenleben

Interreligiösen Exkursion nach Nürnberg

Mo 13.03.17, 14.30 Uhr

Wackersdorf, Pfarrheim Wackersdorf

Erzählungen aus Indien

Sa 18.03.17, 9.30 - 16.00 Uhr

Kath. Landvolkbewegung - Kreisverband, Haus des guten Hirten, Ettmansdorf, Schwandorf

Beten im Alltag und den Alltag beten

Sa 18.03.17, 9.00 - 12.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Schwandorf, Gemeindezentrum, Bahnhofstr. 1, 92421 Schwandorf

Vielfalt im Islam

Sa 18.03.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Von Eslarn bis Fuchsberg

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg

Di 21.03.17, 19.30 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Kath. Pfarrzentrum St. Josef, Joh.-Bapt.-Mayer-Str. 11, Burglengenfeld

Glaube in Bewegung: Die Landschaften der Bibel und die Landschaften des eigenen Lebens und Glaubens

Di 21.03.17, 19.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, wird noch bekanntgegeben

Das Leben verdichten gegen den Tod. Gebete-Gedichte-Geschichten

Eine klangvolle Autorenbegegnung mit Illustrationen

Do 23.03.17, 19.15 Uhr

Schwandorf Kreuzberg, Pfarrzentrum, Kreuzberg 4

600 Jahre Hl. Niklaus von Flüe

Do 23.03.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Von Eslarn bis Fuchsberg

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg

Fr 24.03.17, 14.00 - 16.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Naturfriedhof Schlosswald bei Nittenau

Der Naturfriedhof Schlosswald im Regental bei Nittenau

Sa 25.03.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Dürnsricht-Wolfring-Högling, Haus Johannisthal, Windischeschenbach

Meine Seele sehnt sich nach dir - Gott wirklich begegnen

Sa 25.03.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Schwandorf St. Jakob, Schwandorf, Alter Pfarrhof, Spitzwegstr. 21

Ehevorbereitung

So 26.03.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Oberviechtach, Pfarrheim St. Johannes d.T., Zum Bahnhof 7, 92526 Oberviechtach

Die Karwoche in Liturgie und Brauchtum

Religiöser Bildungstag für Männer

Mi 29.03.17, 19.00 Uhr

Oberviechtach, Pfarrheim Oberviechtach

Wozu dient die Kirchensteuer?

Sa 01.04.17

Rappenbügl, Pfarrheim Rappenbügl

Luther im Gedenkjahr

So 02.04.17, 14.30 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Pfreimd

Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Pfreimd

Di 04.04.17, 19.30 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Kath. Pfarrheim St. Michael, kl. Saal, Kallmünzer Str. 16, Burglengenfeld

Glaube in Bewegung: Auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela

Do 06.04.17, 14.30 - 17.00 Uhr

Oberköblitz, Pfarrheim St. Josef, Unterköblitz

Wie schütze ich mich gegen Diebstahl, Einbruch und Enkeltrick

Sa 08.04.17, 14.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

10 Jahre "Ausblicke - Einblicke" - Naturkundlich-meditative Wanderung

auf den Kulm bei Nabburg... ... mit kleinem Umtrunk zum 10jährigen Jubiläum

Sa 08.04.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Pfreimd, Pfarrsaal Pfreimd (neben Klosterkirche), Freyung 33, 92536 Pfreimd

Ausgebucht: Ehevorbereitung

Do 20.04.17, 19.15 Uhr

Schwandorf Kreuzberg, Pfarrzentrum, Kreuzberg 4

Jesus in meinem Herzen

Di 25.04.17, 19.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, Pfarrheim St. Barbara, Kolpingstraße 2, 92439 Bodenwöhr (direkt hinter dem Rathaus, Schwandorfer Str. 20)

Vom Leben, Tod und Neubeginn

Märchen als Wegbegleiter in Sterbe- und Trauerzeiten

Mi 26.04.17, 14.30 Uhr

Schwandorf - KAB-Kreisverband, EMZ-Hanauer Nabburg

Arbeit in der Elektromanufaktur

Do 27.04.17, 19.45 Uhr

Nittenau, Pfarrheim, Am Kirchplatz, Nittenau

500 Jahre Reformation - Vom Konflikt zur Gemeinschaft

Theologische und praktische Anregungen zur Ökumene heute

Do 27.04.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Von Teunz nach Willhof

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg

Fr 28.04.17, 9.00 Uhr - Fr 23.06.17, 11.30 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, "Yoga und Klang", Wackersdorfer Str. 36a, 92421 Schwandorf

MBSR - durch Achtsamkeit Stress bewältigen

Sa 29.04.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Wernberg-Köblitz, Pfarrheim St. Josef, Pfarrer-Schreyer-Straße 10, 92533 Wernberg-Köblitz (Unterköblitz)

Ausgebucht: Ehevorbereitung

Sa 29.04.17, 9.30 - 13.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, MehrGenerationenHaus Wackersdorf, Hauptstr.15, 92442 Wackersdorf

Hintergründe der Fluchtbewegung - Warum so Viele gehen

Die Situation in den Hauptherkunftsländern der Asylbeweber

Mo 01.05.17, 19.15 Uhr

Schwandorf Kreuzberg, Pfarrzentrum, Kreuzberg 4

Maria und ihr Wirken in unserer Zeit

Sa 13.05.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg von Kastl nach Sindlbach

Di 16.05.17, 19.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, wird noch bekanntgegeben

Pfarrgemeinderäte - gemeinsam Kirche sein und mitgestalten

Die PGR-Wahl 2018 steht vor der Tür

Sa 20.05.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Burglengenfeld St. Vitus, Burglengenfeld, Pfarrheim St. Michael, Kallmünzer Str. 16

Ehevorbereitung

Do 25.05.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg von Mitterauerbach bis Schwandorf

Do 01.06.17, 14.30 - 17.00 Uhr

Oberköblitz, Pfarrheim St. Josef, Unterköblitz

Alt werden - jung bleiben

Unser Körper der große Zauberer

Di 20.06.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, ehem. Spitalkirche, Schwandorf, Spitalgarten 1

Leben mit Gott im Alltag

Di 20.06.17, 16.00 - 20.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, MehrGenerationenHaus Wackersdorf , Hauptstr. 15, 92442 Wackersdorf

"Letzte Hilfe" - Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen

Do 22.06.17, 19.15 Uhr

Schwandorf Kreuzberg, Pfarrzentrum, Kreuzberg 4

Die heilige Brigitta von Schweden

Do 22.06.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg von Schwandorf bis Ensdorf

Sa 24.06.17, 10.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen, MehrGenerationenHaus Wackersdorf , Hauptstr. 15, 92442 Wackersdorf

Märchen & Tanz

Vom Sehnen und Suchen nach Glück

Sa, 08.07.2017 genaue Uhrzeit wird bekanntgegeben

Zentrale Veranstaltungen, Ort wird noch bekanntgegeben

Muschel, Drachen, Rad. Heilige und ihre Erkennungszeichen.

Werkstatt für Kirchenentdecker/innen

Sa 08.07.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Von Ransbach bis Kastl

Inklusiver Jakobsweg

Mi 12.07.17, 7.45 Uhr

Schwandorf - KAB-Kreisverband

Wie gut kenne ich das Arbergebiet?

Großer Arber und kleiner Arbersee

Sa 15.07.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg von Mitterauerbach bis Schwandorf

Mo 17.07.17, 19.15 Uhr

Schwandorf Kreuzberg, Pfarrzentrum, Kreuzberg 4

Christsein im Alltag

Do 27.07.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg von Ensdorf nach Hohenburg

Do 03.08.17, 14.30 - 17.00 Uhr

Oberköblitz, Pfarrheim St. Josef, Unterköblitz

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Do 10.08.17, 19.15 Uhr

Schwandorf Kreuzberg, Pfarrzentrum, Kreuzberg 4

100 Jahre Fatima

Do 24.08.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg von Hohenburg bis Kastl

Do 14.09.17, 19.15 Uhr

Schwandorf Kreuzberg, Pfarrzentrum, Kreuzberg 4

Schutzengelerlebnisse

Sa 23.09.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Von Sindlbach nach Feucht

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg

Do 28.09.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg von Kastl nach Sindlbach

Do 05.10.17, 14.30 - 17.00 Uhr

Oberköblitz, Pfarrheim St. Josef, Unterköblitz

Bienen und Honig und deren Bedeutung für die Menschen

Do 19.10.17, 19.15 Uhr

Schwandorf Kreuzberg, Pfarrzentrum, Kreuzberg 4

An Gottes Segen ist alles gelegen!

Do 26.10.17, 8.00 - 17.00 Uhr

Zentrale Veranstaltungen

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg von Sindlbach nach Feucht

Do 02.11.17, 14.30 - 17.00 Uhr

Oberköblitz, Pfarrheim St. Josef, Unterköblitz

Allerseelen und Allerheiligen

Was können uns die Heiligen und Seligen lehren und lernen?

Uhrzeit wird noch bekanntgegeben

Winklarn -Thanstein - Kulz - Muschenried, Winklarn

500 Jahre Reformation - vom Konflikt zur Gemeinschaft

Theologische und praktische Anregungen zur Ökumene heute

Do 16.11.17, 19.15 Uhr

Schwandorf Kreuzberg, Pfarrzentrum, Kreuzberg 4

Der 8. November, ein Schicksalstag für die Welt

Do 14.12.17, 19.15 Uhr

Schwandorf Kreuzberg, Pfarrzentrum, Kreuzberg 4

Die selige Maria Theresia von Jesu Gerhardinger